Schutz vor Flamme

Schutz vor Flammen nach DIN EN ISO 11612

Die persönliche Schutzausrüstung ist ein sehr wichtiger Baustein, um Menschen in gefährlichen Situationen und klimatischen Bedingungen helfen zu können. Durch neue Technologien lässt sich der Flammschutz auf Naturbasis mit vielen anderen Funktionen kombinieren und der Tragekomfort und Schutz wird somit umfangreicher. Der Schutz vor Flammen sorgt dafür, dass die Wäsche bei Kontakt mit Flammen nicht weiter brennt, nachdem der Kontakt des Feuers abgeschlossen ist. Dazu brennt das Textil nicht in flüssiger Form in die Haut, wie dieses andere Chemiefasern tun würden. Bei schweren Verbrennungen kann Haut transplantiert werden, was durch Verunreinigung durch Faserreste nicht gehen würde.

Protection against flames in accordance with DIN EN ISO 11612

Personal protective equipment is a very important element to help people in dangerous situations and climatic conditions. New technologies for flame retardants based on natural ingredients combined with many other features and the comfort and protection is therefore extensive. The protection against flame ensures that the laundry does not continue to burn on contact with flame after the contact of the fire is finished. For this purpose, the fabric does not burn in a liquid form in the skin, as this other chemical fibers would do. In severe burns skin can be transplanted, which would not go through contamination by fiber residues.

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt